• Home
  • Motivation und motivieren

Motivation und motivieren

"Es muss einen anderen Weg durchs Leben geben, als schreiend und um sich tretend hindurchgeschleift zu werden." (Hugh Prather)

Das Anliegen der Apriori-Methode ist es, dass Prozesse verstanden werden und sich entfalten.

Das geht nur, wenn Interpreten und Akteure sich selbst hintan stellen, sich in den Prozess integrieren.

Motivation ist die Bereitschaft, synchron zu dem, wie der Prozess sich entfaltet, in das Geschehen einzusteigen. Das Apriori-Modell geht davon aus, dass dynamische Prozesse per se attraktiv sind, dass Motivation aber nicht immer verfügbar ist, weil das Individuum auf der Reise von der Wahrnehmung bis zur Lösung eines Konflikts irgendwo aussteigt.

Motivieren ist eine didaktische Technik, die dem Individuum die Integration in den Prozess ermöglicht.

Motivieren zielt keinesfalls darauf ab, Individuen manipulativ zu beeinflussen, sondern darauf, das Zusammenspiel von Individuen mit einem äußeren Prozessgeschehen positiv zu gestalten.

 

motivation entwurf

 

Bei darstellenden und appellativen Formaten (Präsentation, Rhetorik, Performance und Werbung…)

  • wird ein Thema mit der Apriori-Methode inhaltlich bearbeitet.
  • entsteht nach der Apriori-Motivationsmethode eine Choreographie, die das Publikum „mitnimmt“ und es „mitgehen“ lässt.